Ihre Rechtsanwaltskanzlei im Herzen von München | Seit 1984

Die letzten Dinge regeln - Des einen Freud, des anderen Leid

14.04.2021 Erbrecht

Die Vor- und Nachteile einer Testamentsvollstreckung

Was steckt dahinter, fragen sich Testierende, wenn sie ein Testament verfassen wollen und auch Erben, wenn sie erfahren, dass der Erblasser in seiner letztwilligen Verfügung eine Testamentsvollstreckung angeordnet hat. Viele haben den Begriff schon einmal gehört. Aber was bedeutet das und welche Vor- und Nachteile sind damit verbunden?

Ist eine Testamentsvollstreckung angeordnet worden, sprechen Juristen von einer „erbrechtlichen Verfügungsbeschränkung“. Der Erbe kann deshalb mit dem Nachlass nicht nach eigenem Gutdünken verfahren, so Raphaela Hüßtege, Fachanwältin für Erbrecht. Daher wird eine angeordnete Testamentsvollstreckung auch im Erbschein und im Grundbuch eingetragen.

 

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.

Kontaktieren Sie uns ...


Adresse

Kanzlei Maltry

Hohenzollernstrasse 89
D-80796 Munich


Zeiten

Montag bis Donnerstag

von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr 

Freitag

von 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr
oder nach Vereinbarung